Sie sind hier

Mit Zungenpiercing vom Heiland reden?

  • Veröffentlicht am: 2 December 2014
  • AutorIn: Teambeitrag

Forum Missionarische Kirche am 18. Februar 2015

Die Zürcher Reformierten haben die englischen Erfahrungen von Fresh Expressions mit den Beobachtungen aus ihrer eigenen Sinusstudie verbunden. Was ergibt sich daraus für die künftige Kirche?

Sabrina Müller reichte 2014 eine Doktorarbeit über Fresh Expressions ein und lockte die Zürcher ab 2011 nach England. Matthias Krieg ließ sich 2011 und 2013 locken und publizierte 2012 den Doppelband Lebenswelten aus Sinusstudie und Orientierungshilfe. Was wächst seither?

Drei Vortragsimpulse am Vormittag zeigen Möglichkeiten und Schwierigkeiten auf, Denkbedarf und Handlungsbedarf. Erneuerung wollen alle, solange es um die Ande­ren geht. Was aber, wenn ich selbst mich verändern würde? Wer übt, real existieren­de Menschen, darunter gepiercte, mit der Brille zu sehen, die Fresh Expressions praktisch haben und Milieustudien theoretisch fordern, gerät unweigerlich in einen Perspektivenwechsel. Wer diesen konsequent auf kirchliches Handeln richtet, steht vor einem Paradigmenwechsel.

Sehen wir kirchlich Verantwortliche uns mal als Hagar: auf Wanderschaft, in der Wü­ste, an einer Quelle. Und lassen wir uns wie sie von Gott fragen: Wo kommst du her? Und wo gehst du hin? Es ging weiter mit Hagar. Sie gebar einen Sohn. Einen Wild­esel, wie es heißt ( 1. Mose 16,12, wahrscheinlich gepierct …

Mehr Informationen finden Sie im Flyer der Veranstaltung abgedruckt (PDF Download)

Orientierung: 

Neuen Kommentar schreiben